Unser Rezeptvorschlag:

Putencurry mit Gemüsereis

(für 4 Portionen)

Zutaten:

600 g
Putenstreifen
3 EL
Öl
100 g
Zwiebeln
200 g
Lauch
300 g
Champignons
1-2 EL
Currypulver
200 ml
Sahne
1
rote Paprika
200 g
Mais
1 EL
Stärke / Saucenbinder
etwas
Salz und Pfeffer
200 g
Reis (z.B. Basmati)
1 EL
Öl oder Butter
20 g
Karotten
20 g
Erbsen (tiefgekühlt)
20 g
Mais
400 ml
Gemüsebrühe (warm)

Zubereitung:

Die Putenstreifen würzen und auf etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Wenn sie gut durchgebraten sind, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Champignons putzen und vierteln. Zwiebeln, Lauch und Champignons zusammen auf etwas Öl in der Pfanne 5-10 Minuten anbraten. Gelegentlich umrühren.

Solange das Gemüse für das Putencurry brät, kann der Gemüsereis vorbereitet werden. Dafür die Karotten schälen, würfeln und in ausgelassener Butter oder ausgelassenem Öl anschwitzen. Den Reis dazugeben und beides gut vermischen. Anschließend mit warmer Gemüsebrühe ablöschen und 10 min leicht köcheln lassen.

Zwischenzeitlich das Fleisch wieder zu der Zwiebel-Lauch-Champignon-Mischung geben und alles mit 1-2 EL Currypulver bestäuben. Das Ganze mit ca. 200 ml Sahne ablöschen. Anschließend den Mais und die Paprika hinzufügen und alles kurz köcheln lassen. Bei Bedarf die Sauce mit etwas Stärke bzw. Saucenbinder abbinden, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist.

In der Zeit, in der das Putencurry vor sich hin köchelt, kann der Gemüsereis fertig gestellt werden. Dafür die Erbsen und Mais zu dem Gemüsereis geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Je nach Geschmack mit ein wenig Butter verfeinern und sofort mit dem Putencurry servieren.

Zurück